Freitag 24 November 2017

Balkon 1

Hauptfarbe:
Zweitfarbe:
Steher    Blende    Blumenkasten
 
Anzahl der Felder:
Insert    Blumenkasten    Blumen
 






Fassade

Fassadenfarbe:
Fensterumrandung:
Fenster:
Upload Bilddatei
 

Fassade 1
Fassade 2
Fassade 3
Fassade 4
Fassade 5
Fassade 6

Anleitung


Mit dem weltweit einzigartigen Fassadendesigner können Sie ihre Wunschfassade mit unseren Balkonelementen gestalten. Sie können entweder eine von 6 vorgefertigten Fassaden auswählen, oder ein eigenes Bild ihrer Fassade hochladen, und die Optik der Balkonelemente direkt an ihrer Fassade testen. Wir bieten ihnen die einzigartige Möglichkeit an Ihrer eigenen Fassade in Ruhe beliebig viele Farb- und Modellkonfigurationen zu testen.

Bei den vorgefertigten Fassaden haben sie die Möglichkeit, die Fassadenfarbe, die Umrandung der Fenster und die Fensterfarbe selbst anzupassen. Sie können zwischen 1 und 3 Balkonen platzieren. Jeder Balkon kann aus bis zu 7 Feldern zusammengesetzt werden. Das Hinzufügen und Entfernen der Balkonfelder erfolgt mit den "+" und "-" Schaltflächen. Bei jedem Balkon kann eine Hauptfarbe, und eine Zweitfarbe verwendet werden. Die Zweitfarbe kann für jeden Balkon für Steher, Blende und Blumenkästen eingesetzt werden und bei jedem Balkonfeld für die Insert Farbe (Nicht jeder Balkontyp verfügt über ein Insert). Zudem können Sie bei jedem Feld bestimmen, ob Blumenkasten und Blumen angezeigt werden sollen.

Ziehen Sie den Balkon per Drag 'n Drop einfach auf die gewünschte Position. Mit Hilfe der vier Markierungen auf dem jeweils ersten Balkonfeld könne sie die Grösse der Felder bestimmen. Mithilfe von "Markierung EIN/AUS" können die Markierung ein- und ausgeblendet werden. Mit "Zoom+" und "Zoom-" kann die Grösse der Fassade angepasst und mit "Zoom Höhe" bzw. "Zoom Breite" auf Höhe und Breite optimiert werden.

Tipp:

Wenn Sie Ihr Haus fotografieren, versuchen Sie Ihre Fassade möglichst frontal zu fotografieren, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Eine zu stark geneigte Kamera führt dazu, dass sich die Fassade scheinbar nach hinten "neigt" bzw. sich nach oben hin zu stark verjüngt.